webseite-einkommen-tipps

Webseite erstellen und Geld verdienen

Du möchtest dein eigenes Online-Business in der Schweiz aufbauen? Dann bist hier genau richtig. Wir zeigen dir auf wie du am besten vorgehst und beantworten die elementarsten Fragen zur Webseiten-Erstellung.

1. Homepage erstellen lassen oder selber erstellen?

2. Vorstellung der verschiedenen Website-Typen

3. Reserviere deinen Firmen-/Markenname in Domainform

4. Allgemeine Tipps & Adressen

1. Homepage erstellen lassen oder selber erstellen?

Diese Frage muss jeder für sich selber entscheiden und hängt von mehreren Faktoren ab. Falls das Projekt zum Fliegen kommt, endet es meistens früher oder später bei einer professionellen, in Auftrag gegebenen Homepage. Gerne erörtern wir die Vor- und Nachteile beider Möglichkeiten:

Homepage erstellen lassen!

+ Wenn du es schnell und professionell angehen möchtest

+ Du bist vom Erfolg deiner Idee überzeugt

+ Du verfügst über das nötige Geld für die einmaligen Kosten

= Einmalige Kosten je nach Projektgrösse zwischen CHF 900.- bis CHF 10'000.-

Musterbeispiel: www.ilikeswitzerland.com

Homepage selber erstellen!

+ Du hast gute PC-Kenntnisse und interessiert dich für die Webseiten-Erstellung 

+ Du bist bereit mindestens 48 Arbeitsstunden zu investieren 

+ Du möchtest ausprobieren ob deine Idee funktioniert und nicht zuviel Risiko eingehen

- Eingegrenzt in der Kreativität

= Jährlich wiederkehrende Kosten je nach Anbieter und Website-Typ zwischen CHF 120.- bis CHF 500.-

Musterbeispiel: Diese Homepage von online-einkommen.ch

 

 

2. Vorstellung der verschiedenen Website-Typen

Typ 1 - Blog 

Wenn du dich zu einem spezifischen Thema gut auskennst, dann teile es mit der Welt in einem sogenannten "Blog". Ein Blog ist auf einer Website geführtes Tagebuch, indem du Aspekte vom Leben und Meinungen teilst. Du bist eine Art ein eigenes Medium und informierst deine Leserschaft mit wissenswerten Themen.

Wichtige Voraussetzungen:

  • Du bist eher extrovertiert und vom Fach

  • Bereitschaft öfters neue Inhalte zu teilen

  • Startkapital wenn Homepage selber erstellen: mind. CHF  120.00

  • Startkapital wenn Homepage erstellen lassen: mind. CHF 900.00

  • zusätzliches Kapital für Marketing von mind. CHF 300.00

Weitere Infos:

  • Beispiele von Blogs: www.travelita.chwww.foodwerk.ch

  • Bester Software-Anbieter zum selber erstellen: www.wordpress.com

  • Offerte einholen bei Agenturen: folgt

  • Themen wie Einnahmemöglichkeiten und Marketing sind im Kapitel 4 nachzulesen

Typ 2 - Informationswebseite

Wenn du dich zu einem Thema gut auskennst und es bisher nur wenige oder keine guten Websites dazu gibt, ist dass deine Chance! Du möchtest auch nicht zu fest im Rampenlicht stehen, dann erstelle eine Informationswebseite. 

Wichtige Voraussetzungen:

  • Du bietest dem Netz was Neues und kennst dich in der Thematik aus

  • Startkapital wenn Homepage selber erstellen: mind. CHF 200.00

  • Startkapital wenn Homepage erstellen lassen: mind. CHF 900.00

  • zusätzliches Kapital für Marketing von mind. CHF 500.00

Weitere Infos:

Typ 3 - Online-Shop um eigene Produkte zu verkaufen

Du hast eigene Produkte oder kennst jemand der diese produzieren kann? Dann erstelle einen Online-Shop um deine Produkte der Welt zu präsentieren! Es gibt neu auch die Möglichkeit von Print-on-Demand, wo du deine eigene Produkte designen kannst und der Versand direkt dem Kunden zugestellt wird. Wenn der Online-Shop steht kümmerst du dich um die Vermarktung und die Logistik.

Wichtige Voraussetzungen:

  • Freude am Handel und kaufmännische Fertigkeiten

  • Startkapital wenn Homepage selber erstellen: mind. CHF 350.00

  • Startkapital wenn Homepage erstellen lassen: mind. CHF 2'500.00

  • Lass dich zu Fragen der Firmengründung und Abgaben (Verzollung, Mwst., Lieferkosten) beraten

  • zusätzliches Kapital für Marketing und erste Warenbestellungen von mind. CHF 1'000.00

Weitere Infos:

 

 

3. Reserviere deinen Firmen-/Markenname in Domainform

Reserviere noch heute deine Domain! Denn der Markt ist heiss umkämpft und wenn du Sie besitzt, besitzt du Sie. Der Domainname ist deine Identität im Netz und kann deinen Marketing- und Branding Tätigkeiten enormen Mehrwert bieten. Name und Inhalt sollten miteinander zu tun haben und du solltest diesen auf Anhieb im Kopf merken können, so dass du ihn auch noch Wochen später wiedergeben kannst! Die Domain kostet je nach Endung zwischen CHF 15.- und 90.- jährlich, jedoch im ersten Jahr zwischen CHF 5.- und CHF 15.-. Was es sonst noch zu beachten gibt:

  • Fasse deinen Domainname kurz (maximal 12 Zeichen)

  • Verwende wenn möglich keine Zahlen, Bindestriche und Umlaute

  • Beachte Copy-Right Gefahren, damit du keine Verbindung zu bestehenden Marken verwendest

  • Wähle die für dich relevante Domainendung (.ch, .com, .de, .net etc.)

 

www.DOMAIN.CH

 
 

 

4. Allgemeine Adressen & Tipps

Adressen

Beratung - Firmengründung                                                    www.startups.ch

Beratung - Finanzierung                                                          www.startups.ch

Beratung - Webseiten-Erstellung                                              siehe Kapitel 2

Design-Software - Logo &  Bildbearbeitung                           www.canva.com

Design-Software - für Merchandising & Druck                     www.vistaprint.ch

Designer - Finde Grafiker in deiner Nähe                          www.wetalents.net

Online-Marketing - Online-Präsenz auf allen Kanälen       www.semrush.com

Online-Marketing - Influencerbörse                                    www.refluenced.ch

Online-Marketing - Finde Experten in deiner Nähe           www.wetalents.net

Tipps - Marketing-Basics

Mithilfe dieser Anleitung kannst du kostenlos die ersten Besucher anlocken:

  1. Registriere deine Webseite bei den Suchmaschinen (Google und Microsoft Bing

  2. Erstelle guten Inhalte Schlüsselwörter

  3. Verlinke deine Webseite mit anderen relevanten, vertrauenswürdigen Webseiten

  4. Verlinke deine Webseite intern, das gibt mehr Gewicht

  5. Erstelle eine Social-Media Seite für dein Unternehmen (Facebook, Instagram)

  6. Bei Google My Business anmelden

  7. In Online-Foren und Gruppierungen eintreten

Weitere Tipps:

  • Übersetze deine Webseite in mehrere Sprachen 

  • Optimieren deine Webseite auch für mobile Geräte 

  • Verwende Werbeanzeigen via Google-Ads

  • Verwende Werbeanzeigen via auf Social-Media (Facebook, Instagram)

Tipps - Einnahmequellen 

Du kannst folgende Einnahmequellen in deine Webseite einbauen:

  • Eigene und/oder fremde Produkte verkaufen

  • Eigene Dienstleistungen und/oder Kurse anbieten

  • Verkauf von Werbeflächen (Fixer Preis = Gegenteil von Affiliate)

  • Affiliate-Marketing (für jeden Kauf gibt es eine Vermittlungs-Provision)  / Suche nach Affiliate- oder sogenannten Partnerprogrammen

  • Sponsoring von Unternehmen (evtl. verbunden mit Produktbewerbung)

  • Spenden (eher bei karikativen Dienstleistungen/Produkte)

Viel Erfolg bei deinem Business!